ANZEIGE STADT KELHEIM An den sonnigen Hängen des Altmühl und Donautals wurde bis zum Dreißigjährigen Krieg intensiver Weinbau betrieben und die Kelheimer Braukunst war überregional geschätzt Das damals noch exklusive Weiß bier des herzoglichen Weißen Brauhauses wurde bis nach Ingolstadt Regensburg und Landshut exportiert In den Wirren der Reformationszeit und der Bauernkriege war Kelheim von den bayeri schen Herzögen weiter befestigt und mili tärisch ausgebaut worden und spielte eine bedeutende Rolle in der bayerischen Lan desverteidigung die erst gegen Ende des 16 Jahrhunderts auf die spätere Landesfes tung Ingolstadt überging Im Dreißigjährigen Krieg war die Verteidi gung der Donaulinie für die katholischen Mächte Bayern und Österreich von entschei dender Bedeutung entsprechend wurde auch Kelheim militärisch ausgebaut Dennoch wurde die Stadt von schwedischen Truppen erobert und geplündert 1634 wütete noch mals die Pest Nach dieser Katastrophe wurde die Stadtbefestigung massiv verstärkt doch von den wirtschaftlichen Schäden hatte sich Kelheim über zwei Jahrhunderte hinweg nicht mehr vollständig erholen können Zu Beginn des 18 Jahrhunderts hatte die Stadt unter den Folgen des spanischen Erb folgekrieges zu leiden Die Besatzer stießen auf starken Widerstand der Bevölkerung der in Kelheim 1705 in den Bürgeraufstand des Metzgermeisters Matthias Kraus mün dete Der Aufstand wurde blutig niederge schlagen und Kraus vor den Toren der Stadt geköpft und gevierteilt Er wird von den Kelheimern bis heute als mutiger Wider standskämpfer verehrt an der Ostseite des Mittertors befindet sich ein großes Wand gemälde das an seinen Aufstand erinnert Im Weissen Brauhaus Kelheim wird seit 1608 ununterbrochen Weissbier gebraut zunächst herzogliches Weissbier Seit 1928 befindet sich die Braustätte im Besitz der Familien brauerei G Schneider Sohn Bild Verena Lindner Neben dem Gemälde am Mittertor weist auch ein Gedenkstein in der Grünanlage vor dem Donautor aus dem Jahr 1905 auf den Widerstandskämpfer Matthias Kraus hin RegionalFit 37

Vorschau Regional Fit 9/2020 Seite 37
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.