MARKT ALTMANNSTEIN Das Wappen von Altmannstein zeigt in einem von Schwarz und Silber schräg geteilten Schild zwei gestielte drei blättrige Kleeblätter in der jeweils gegenteiligen Farbe Es ist seit der zweiten Hälfte des 14 Jahrhundert in Siegeln überliefert Die Farben Schwarz und Silber entsprechen der Tingierung des schräg geteilten Schil des der Grafen von Abensberg Mit DAS ORTSWAPPEN DER MARKTGEMEINDE gehörte Altmann stein Herzog Ludwig dem späteren Kaiser Ludwig der Bayer 1314 1347 und anschließend dem Gra fen von Hautzendorf Die Herkunft der Kleeblätter ist nicht geklärt Das dreiblättrige Kleeblatt steht in der christlichen Symbolik für die gött liche Dreifaltigkeit allgemein gilt es als Zeichen für Glück Natur und Leben diesem Adelsgeschlecht ist die wech selvolle Geschichte Altmannsteins seit Anfang des 12 Jahrhunderts im Mittel alter immer wieder verbunden Die Einführung des Wappens fällt wohl mit dem Jahr 1374 zusammen als die Gra fen und Reichsfreiherren von Abensberg das Pfand recht an der Burg Stein wie der erwerben konnten Zwischenzeitlich B ild M ar kt A lt m an ns te in RegionalFit 25

Vorschau Regional Fit 11/2020 Seite 25
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.