Heuer im Sommer soll er in Betrieb gehen eröffnet werden der Juramarktstadel in Pittmannsdorf Zur Realisierung dieses Pro jekts wurde im Juni 2021 eigens eine Genos senschaft gegründet die inzwischen viele Vorarbeiten geleistet hat Der zweite Bau abschnitt nach der Sicherungs und Teilin standsetzungsmaßnahme zwischen 2019 und 2021 startet nun im Frühjahr Rund 500 000 Euro hat die Genossenschaft für die Bauarbeiten und für die Ausstattung als Investitionssumme veranschlagt Den aus dem Jahr 1791 stammenden und denkmalgeschützten Jurastadel hat Land wirt Bernhard Frank auf Erbbaurecht für 25 Jahre mit Verlängerungsoption der Genos senschaft überlassen Nun geht es darum das charakteristische und für die Denkmaleigen schaft geradezu konstitutive Kalkplattendach wieder aufzubringen Ein Großteil des west lichen Landkreises Regensburg war bis in die Mitte des 20 Jahrhunderts von Gebäu den mit Kalkplattendächern geprägt Inzwi schen gibt es nur mehr sehr wenige Vertreter dieser einstigen Hauslandschaft Der Pitt mannsdorfer Stadel ist nicht nur einer der ältesten erhaltenen Jurastadel mit verbretter ter Holzständerkonstruktion in der Region Mit seinen abgefasten und farbig verzierten Balken kräftigen Durchschnitts ist er auch ein handwerklich bemerkenswert hoch wertig ausgeführtes Zeugnis des regional typischen Stadelbaus der Zeit um 1800 erläutert Dr Thomas Feuerer Kulturreferent des Landkreises Regensburg und Kreishei matpfleger sowie Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Jurastadel für Direktvermarktung Genossenschaft forciert zeitgemäße Nutzung eines 230 Jahre alten Stadels Neben den Arbeiten am Gebäude sind natür lich auch Parkplätze und eine direkte Zufahrt zu schaffen Im Juramarktstadel können künf tig in zeitgemäßer und betriebswirtschaftlich zu verantwortender Form Produkte aus der Region verkauft werden Die Lösung ist eine Kombination welche die Geschichte mit der Gegenwart und Zukunft verbindet Im 230 Jahre alten Jurastadel werden die regionalen Waren künftig in mehreren großen Automa ten angeboten die voraussichtlich jeden Tag von 7 bis 22 Uhr verfügbar sind 13 Direktvermarkter haben bereits ihr Inte resse bekundet Diese bieten etwa Getreide und Milchprodukte Bio Fleisch oder auch Fertiggerichte im Glas an Wir wollen ein denkmalgeschütztes Kleinod das typisch für die einstige Baukultur des westlichen Landkreises Regensburg ist unter dem Motto regional nachhaltig und fair einer zukunftsweisenden Nutzung zuführen fasst der Aufsichtsratsvorsitzende und Hemauer Bürgermeister Herbert Tischhöfer zusam men Er und Feuerer freuen sich auf weitere Genossenschaftsmitglieder Mitte Dezem ber waren es 35 Ein Anteil kostet 250 Euro natürlich kann ein Genosse auch mehrere Anteile erwerben Weitere Informationen auf der Homepage der Genossenschaft unter www juramarktsta del de bzw per Mail unter der Adresse info juramarktstadel de bzw telefonisch unter der Nummer 0941 4009 335 TEXT UND BILDER MB Die Verantwortlichen der Genossenschaft im Obergeschoss des Stadels von links Aufsichtsrat Martin Reindl Raiffeisenbank im Oberpfälzer Jura stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Semmler Holzbau Semmler Vorstandsvorsitzender Dr Thomas Feuerer Vorstand Bernhard Köbler Raiffeisenbank im Oberpfälzer Jura Aufsichtsratsvorsitzender Herbert Tischhöfer Aufsichtsrat Josef Sedlmeier Landschaftspflegeverband Regensburg e V Blick auf den 230 Jahre alten Pittmannsdorfer Jurastadel RegionalFit FRÜHLINGSAUSGABE46

Vorschau Regional Fit 38 Seite 46
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.